toggle
white
white
HOME
white
Hausärzte
Fachärzte
Informationen
Aktuelles
Links
Pressespiegel
Wir über uns
white
DATENSCHUTZ
FEEDBACK
INTRANET LOGIN
IMPRESSUM
SITEMAP

Protest für Patienten

Ärzte des Gesundheitsnetzes Solling und Oberweser demonstrieren in Berlin

Uslar/Bodenfelde. Die im Gesundheitsnetz Solling und Oberweser zusammengeschlossenen Ärztinnen und Ärzte schließen sich dem bundesweiten Protest gegen die Verschlechterung der Patientenversorgung an und demonstrieren am Mittwoch, 18. Januar, mit in Berlin. 

Sie wollen darauf hinweisen, dass sie die Versorgung ihrer Patienten sowohl akut als auch auf Dauer in Gefahr sehen. Seit 1990 haben alle Bundesregierungen unter Reformen des Gesundheitswesens nur Kostendämpfung verstanden. Diese richteten sich sowohl direkt gegen die Patienten (Praxisgebühr und Zuzahlungen) als auch gegen die sie versorgenden Ärzte (Budgets für Verordnungen, nicht leistungsgerechte Vergütung). 

In der Folge müssen immer mehr Praxen Konkurs anmelden oder die Inhaber finden bei der altersbedingten Zwangsrückgabe der Zulassung keinen Nachfolger. Der jetzt schon spürbare Ärztemangel wird sich nach Ansicht des Ärzte-Gesundheitsnetzes in den nächsten Jahren fortsetzen. 

»Mit offenen Folgen gerade für ländliche Regionen« heißt es vom Sprecher Dr. Donald O. Schramm. Es unterblieben bereits notwendige Investitionen in moderne Diagnostikgeräte, weil sie nicht mehr finanzierbar seien. 

Auch die Verordnung fortschrittlicher und für Patienten verträglichere und hilfreichere Medikamente sei wohl in Zukunft nicht mehr möglich, wenn »jeder Arzt für die Überschreitung eines viel zu eng bemessenen Budgets gnadenlos zur Kasse gebeten wird«, wie es Schramm formuliert. Wolle der Arzt diese Fallen vermeiden, müsste er gegenüber dem jetzigen Standard das medizinisch Mögliche und Nötige rationieren, es sogar dem Patienten gegenüber rechtfertigen und durchsetzen. Damit sei eine Störung des Vertrauensverhältnisses zwischen Arzt und Patient vorprogrammiert und unvermeidlich, schreibt Dr. Schramm weiter. 

Das gelte es zu verhindern. Die demonstrierenden Ärzte aus der Region bittet deshalb um Verständnis, dass sie am Mittwoch nicht erreichbar sind. Durch den Protest solle dagegen gekämpft werden, dass die jetzige Situation nicht zum Dauerzustand werde. »Für einen Notdienst ist Sorge getragen«, so Dr. Schramm abschließend. (ZJS) 

Quelle: HNA vom 16. 1. 2006

[Zurück …]

Aktuelles: Relaunch unserer Internetpräsenz

Nach über 10-jähriger Präsenz unseres Internetauftritts mit nahezu 200.000 Zugriffen haben wir unsere Website im Juni 2015 grundlegend neu gestaltet. [mehr …]


Heutige Bereitschaftsdienst-Apotheke

Wenn Sie wissen wollen, welche Apotheke im Raum Uslar/Adelebsen/Bodenfelde/Oberweser/Wahlsburg für Sie aktuell dienstbereit ist, so klicken Sie einfach auf den unten stehenden Link und geben die gewünschte Postleitzahl bzw. den gewünschten Ort an. Schon bekommen Sie die aktuell dienstbereite Apotheke mit Lageplan angezeigt [mehr …]


Impflücken

Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirk­sam­sten präventiven Maßnahmen, die in der Medizin zur Verfügung stehen. Dennoch gibt es immer noch Impf­lücken in allen Altersstufen. [mehr …]


Kostenloses E-Book "GKV: Krankenkassen im Vergleich" zum Download

Während es in den meisten Ländern mit einem gesetzlichen Krankenversicherungssystem nur eine zentrale Krankenkasse gibt, sind es in Deutschland viele Kassen, die sich trotz gleicher gesetzlicher Grundlage in ihren Leistungen und Beiträgen unterscheiden. Viele Versicherte überrascht, dass es so viele verschiedene Krankenkassen gibt (aktuell sind es etwa 150 Kassen). [mehr …]


Pollenflug tagesaktuell

Der Pollenflugkalender 2015/16 gibt Ihnen eine grobe Übersicht, zu welcher Jahreszeit welche Pollen gerade aktiv sind. Außerdem ersehen Sie hier von Februar bis August die tagesaktuelle Pollenflug-Vorhersage für den Großraum Uslar. [mehr …]


pressespiegel

> Berliner Zeitung vom 19. 1. 2006
> HNA vom 1. 12. 2005
> HNA vom 1. 12. 2006
> HNA vom 10. 10. 2006
> HNA vom 14. 12. 2005
> HNA vom 16. 1. 2006
> HNA vom 19. 12. 2008
> HNA vom 20. 12. 2005
> HNA vom 30. 11. 2005
> HNA vom 5. 12. 2005
> HNA vom 8. 12. 2005
Share
Print
 
Ärzte im Uslarer Land
Dr. med. Ludger Heinevetter
Eichhagen 1
37170 Uslar
Telefon (0 55 71) 20 24
Telefax (0 55 71) 60 20
E-Mail info@aeiul.de
www.aeiul.de